Hotel Klosterhof – der Wellness-Himmel in Bayerisch Gmain
Weiter zu den Details über "Hotel Klosterhof – der Wellness-Himmel in Bayerisch Gmain"...

Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die sind so wohltuend, dass man sich beinahe im Himmel wähnt, während man sie genießt. Henrieke und Andreas Färber haben mit ihrem Vier-Sterne-Hotel Klosterhof im Berchtesgadener Land ein wahres Paradies geschaffen, in dem man nach allen Regeln der Kunst verwöhnt wird und aus dem man gestärkt und bestens erholt zurückkehrt. Unser Mitarbeiter Kai Leukefeld hat den Klosterhof ein Wochenende lang genossen. Sein Fazit: Himmlisch!

Zunächst mal die Fakten: Das Hotel verfügt über 65 Zimmer und Suiten, alle liebevoll und persönlich eingerichtet. Die heimischen Hölzer (von A wie Apfel bis Z wie Zirbe) geben den Zimmern einen wohltuend warmen Charakter. Und der Blick auf den Predigtstuhl (toll: Panoramazimmer) ist ein Traum. Wer seinen eigenen Spa-Bereich im Zimmer wünscht, für den gibt es das Spa-Loft, mit eigener Wellness-Galerie.

Das Restaurant zelebriert die traditionelle Kochkunst der Region, nur anders: fein, innovativ, raffiniert veredelt. Mit besten regionalen Zutaten. Dort darf man auch essen, wenn man nicht Gast im Hotel ist. Einfach mal zum Frühstücken (wieder ein Traum), für ein romantisches Candlelightdinner zu zweit, oder das ganze Programm: Fünf Gänge-Menü mit herrlichen Weinen. Alles geht.

Das absolute Highlight: Der Artemacur-Spa. Diese abenteuerliche Wortkreation aus dem Lateinischen bedeutet so viel wie „die Kunst, sich für das eigene Wohl zu engagieren“. Diese Philosophie zieht sich durch das ganze Haus und gipfelt in der Wellness-Abteilung. Dort gibt es Rituale und Anwendungen, die man nirgends anders findet. Eine Aromaölmassage auf einer warmen Quarz-Salzliege zum Beispiel. Oder der Sole-Dom: ein Becken mit warmer, hochkonzentrierter Alpensole, in dem man ganz alleine für sich floatet, völlig schwerelos und in absoluter Ruhe.

Natürlich biete der Spa auch Anwendungen, die man kennt, etwa das Heublumen- oder Salzpeeling, intensive Kosmetikbehandlungen, und natürlich verschiedene Saunen, Dampfbäder und zwei Schwimmbäder. Schön ist es, abends im geheizten Außenpool die Sterne zu betrachten. Ach ja… so ein Wochenende mit der besten Freundin oder mit dem Liebsten in diesem Hotel… sich verwöhnen lassen, und tagsüber sportliche Ausflüge in die Region unternehmen… das hat schon was!

Unser Mitarbeiter Kai Leukefeld war begeistert, bei ihm können Sie Details erfragen und ihr nächstes Wellness-Wochenende gleich buchen!
Unter 08151/2686660.

Sommer-Sonnwende im Severin´s Resort auf Sylt
Weiter zu den Details über "Sommer-Sonnwende im Severin´s Resort auf Sylt"...

Der Juni ist mit die schönste Zeit auf Sylt – die Tage sind so herrlich lang, man kann viel unternehmen, die Insel entdecken, am endlosen Strand wandern, oder sich in einem schönen Hotel verwöhnen lassen. In dieser Zeit hat die Insel noch Ruhe. Das SEVERIN*S Resort & Spa bietet für die frühen Genießer im Juni ein herrliches Midsummer Special an, für vier Nächte unter der Woche, mit vielen schönen Extras zum Erholen.

Das traditionell friesisch gebaute Resort mit reetgedeckten Gebäuden – übrigens das längste zusammenhängende Reetdach Europas – fügt sich sehr harmonisch in den malerischen Ortskern von Keitum, im grünen Herzen von Sylt. Im Haupthaus befinden sich 62 luxuriös ausgestattete Zimmer und Suiten, in den umliegenden fünf Friesenhäusern noch weitere großzügige Wohnmöglichkeiten, von gemütlichen Studios bis hin zur 400 m2-Villa für bis zu 10 Personen. Diese sind alle im modern behaglichen Stil eingerichtet und überaus exklusiv ausgestattet. Je nachdem, wie viel Privatsphäre gewünscht ist, haben sie teils eine eigene Sauna, einen privaten Garten und Terrasse mit kuscheligem Strandkorb.

Zum Midsummer-Special gehören vier Übernachtungen im ausgewählten Lieblingszimmer, das umfangreiche Frühstücksbuffet und zwei 3-Gang-Menüs am Abend in einem der hauseigenen Restaurants. Eine Verwöhnbehandlung im Spa, das jederzeit genutzt werden kann, ist auch noch dabei. Gerade nach ausgiebigen Strandspaziergängen gibt es nichts Schöneres, als in einer der Saunen oder im Hamam die Wärme zu genießen. Auch für sportlich ambitionierte Gäste gibt es ein vielfältiges Fitnessangebot. Dieses reicht vom großzügigen Bewegungs- und Trainingsbereich über das täglich wechselnde Kursangebot bis hin zu Personal Training. Im Kids Club gibt es spannende Aktivitäten für Kinder jeden Alters: Ausflüge, Radtouren, Theater spielen, Reiten, eine Fotorallye durch den Ort oder gemeinsam ein Eis essen gehen. Von 10 – 18 Uhr sind ausgebildete Erzieher für die Kids ab 3 Jahren da.

Ein Kurzurlaub auf Deutschlands nördlichster Insel kann so erholsam sein. Anreise für das 4-tägige Midsummer Special im SEVERIN*S Sylt ist jeweils Sonntag oder Montag, zwischen 3. und 29. Juni 2018, ab 890 Euro pro Person.
Jetzt zu buchen in allen unseren Reiseagenturen unter 08151/268 66-10.

Frühlingsfrisch nach Ibiza, mit 20% Frühlingsrabatt!
Weiter zu den Details über "Frühlingsfrisch nach Ibiza, mit 20% Frühlingsrabatt!"...

Er ist besonders schön, der Frühling auf Ibiza. Die Insel erwacht langsam aus dem Winterschlaf, die Mandelbäume blühen wunderschön und verwandeln die Landschaft in ein weißes Blütenmeer. Die Tage werden länger, und das Thermometer wagt ab und zu den Sprung über die 20 Grad-Marke. Ideale Voraussetzungen, um die Insel und das neue Luxusresort 7Pines Resort Ibiza (Eröffnung: 4. Mai 2018) zu erkunden. Bei Buchung bis 31.3. gibt es darauf luxuriöse 20% Frühlingsrabatt.

 Wußten Sie es? Ibiza ist eine Pinieninsel mit erstaunlichen Heilkräften und inspirierender Energie. Gerade im Frühling tut diese besonders gut. Und am allerschönsten erlebt man diese Energie im gerade eröffneten 7Pines Resort Ibiza. Dort erreicht Luxus eine neue Dimension: schon die Lage ist außergewöhnlich– direkt an der felsigen Steilküste gelegen, im Südwesten der Insel, gegenüber der Felseninsel Es Vedrà. So haben die Gäste aus jeder der geräumigen, modernen Suite (die gibt es in vier Größen) einen atemberaubenden Blick übers Meer.
Die Restaurants bieten viel Abwechslung – die leichte gesunde Küche für mittags, Mediterrane Köstlichkeiten mit romantischem Ambiente für abends, diverse Bars für was Schnelles zwischendurch, oder um den Abend gediegen ausklingen zu lassen.
Wer sich etwas Gutes tun will, kann in das 1.500 m2 große SPA eintauchen, das eine Vielzahl von entspannenden Behandlungen anbietet, vorzugsweise mit Produkten aus lokalen Bio-Inhaltsstoffen. Ein Stück vom Paradies…

Und dass Ibiza viel mehr zu bieten hat als Party, das erfährt man auch in dem neuen Resort. Das Team kennt sich auf der Insel bestens aus und organisiert Ausflüge jeder Art: Einen Tagestrip nach Formentera, einen Tauchkurs oder Tauchgang, ein Wassertaxi zur nahegelegenen Marina, ein Tagestörn auf der hoteleigenen Yacht. Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Insel, deren kulturelle Vielfalt, die Natur, die schönsten Strände, die verborgenen Perlen im Hinterland kennen zu lernen.

Und wie schön, wenn man abends dann ins 7Pines Resort Ibiza zurückkehren kann, und nach allen Regeln der Kunst verwöhnt wird.
Das 7Pines Resort Ibiza gehört zu den Leading Hotels of the World!

Nicht vergessen: Wer bis 31.3.18 bei uns bucht, erhält 20 % Frühlingsrabatt! Schnell in einer unserer Agenturen anrufen unter 08151/ 268 66-0.

Asien inside – jenseits der ausgetretenen Pfade
Weiter zu den Details über "Asien inside – jenseits der ausgetretenen Pfade"...

Asien ist als Reiseziel ebenso zauber- wie rätselhaft, aufregend fremd und unfassbar vielfältig. Was kann einem Reisenden dort Besseres passieren als mit ortskundigen Einheimischen das Leben in allen Facetten kennenzulernen? Die Kultur, die Traditionen, das Familienleben, und – als ganz zentrales Thema in Asien: Das Essen!
Wir arbeiten mit der markführenden Agentur in Asien zusammen, die in sieben asiatischen Reiseländern vor Ort außergewöhnliche Möglichkeiten bietet, ganz und gar in Land und Leute einzutauchen, und das jenseits der ausgetretenen Pfade.

Bleiben wir beim Thema „Essen“: Natürlich kann ich mir aus Reiseführern Tipps holen und mich mutig durch die verschiedenen Essensangebote futtern. Aber ist es nicht viel aufregender, diese Welt mit einem fach- und ortskundigen Guide zu entdecken?

Wer gerne isst, der kocht auch gerne. Wie wäre es also, im Urlaub einen Tag bei einer vietnamesischen Familie zu verbringen, mit ihr zu kochen und zu essen? Und darüber hinaus zu erfahren, wie das Leben in einem kleinen Dorf auf dem Lande funktioniert.
Unser Partner bietet viele Kochkurse an: In Myanmar etwa lädt eine Familie ein, mit ihr auf den Markt zu gehen, Zutaten einzukaufen und dann gemeinsam traditionell zu kochen. In Laos öffnet ein Restaurantchef seine Küche und verrät die Geheimnisse der lokalen Spezialitäten.

Ist es nicht aufregend, mit einem Guide durch die Straßen von Hanoi zu streifen, um die besten Restaurants, das leckerste Street-Food und die ungewöhnlichsten Märkte kennen zu lernen? Oder abends mit dem Tuk-Tuk durch die Straßen von Pnom Penh zu fahren, um auf dem berühmten Insekten-Markt eine frittierte Tarantel zu essen. Na gut, das ist nur etwas für ganz experimentierfreudige Gourmets.
Der schönste Platz für ein romantisches Candle-Light-Dinner zu zweit, eine Radtour zu einem Weingut, ein Picknick in den balinesischen Reisterrassen, ein Ausflug zum Railway-Market in Bangkok – den Erlebnissen sind kaum Grenzen gesetzt. Und die gehen natürlich weit über das Essen hinaus!

Planen sie Ihre nächste Asienreise mit Erlebnissen, die Sie nie vergessen werden!
Fragen Sie nach, bei Heike Kohlhaas unter 08151 / 268 66 50.

Klimaneutral reisen mit der Starnberger Reise AG
Weiter zu den Details über "Klimaneutral reisen mit der Starnberger Reise AG"...

Unser großes Thema 2018: Die Umwelt

Natürlich sollen Sie auch in Zukunft verreisen. Aber was halten Sie von der Idee, verantwortungsbewusster zu reisen? Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Wir produzieren weit mehr an CO2, als unsere Erde verträgt. Und jede Reise trägt zu diesen Emissionen bei. Unser Unternehmen stellt sich dieser Verantwortung – wir gleichen freiwillig unsere eigenen CO2-Emissionen nach dem Kyoto-Protokoll aus. Und wir bieten ab sofort auch unseren Kunden die Möglichkeit, klimaneutral zu reisen. Als eines der ersten Unternehmen unserer Branche.

Um die Geschwindigkeit, in der sich der Klimawandel vor unseren Augen vollzieht, etwas abzubremsen, sind wir alle aufgerufen, Verantwortung zu übernehmen und zu handeln. Deshalb hat die Starnberger Reise AG bereits für zwei Jahre im Voraus ausgeglichen, was das Unternehmen mit seinen 28 Mitarbeitern an fünf Standorten an Emissionen verursacht.

Doch die weit größeren Emissionen verursachen Sie, unsere Kunden, mit Ihren Urlaubs- und Geschäftsreisen. Das heißt nicht, zukünftig auf Flugreisen zu verzichten. Vielmehr bedeutet es, den verursachten CO2 -Ausstoß anderenorts zu vermeiden. Das geht ganz einfach, in dem Sie in Klimaschutzprojekte investieren, die durch Ihre Unterstützung umgesetzt werden können und der Emissionsvermeidung dienen. Damit Sie ab sofort klimaneutral reisen können, liegen für Sie Klimazertifikate bei uns bereit.

Was wir nun für Sie tun können: Wir errechnen mit Ihrer Buchung, was Sie an Emissionen verursachen und bieten Ihnen an, diese durch Investition in UN-zertifizierte, internationale Klimaprojekte auszugleichen. Ein kleiner Aufwand für eine große Wirkung. Wenn jeder mitmacht.

Wir tun aber noch mehr. Denn es gibt auch heimische Projekte, die der Umwelt helfen: Wir sind zusätzlich an einem Bienenstock-Projekt in Lenggries beteiligt, das erfolgreich gegen das Bienensterben vorgeht.

Klimazertifikate sind kein Freifahrtschein für eine unreflektierte Belastung unserer Umwelt, aber sie sind ein schneller, konkreter Beitrag, der auf real ermittelten Emissionen basiert. Wir wünschen uns, dass uns die Erde so lange und so gut wie möglich erhalten bleibt. Denn die Erde braucht uns nicht, wir brauchen aber die Erde.

Weitere Informationen dazu geben Michael Lang und Heike Kohlhaas unter 08151/26866-50. Und alle anderen Mitarbeiter der Reise AG.

Die Entdeckung der Langsamkeit
Weiter zu den Details über "Die Entdeckung der Langsamkeit"...

Alpenüberquerungen und Schneeschuhwanderwochen mit ASI

„Nur, wo Du zu Fuß warst, warst Du wirklich“. Das ist der Slogan von ASI Reisen, einem Innsbrucker Reiseveranstalter, der sich auf Wander-, Trekking- und Schneereisen spezialisiert hat. 1963 hat der Bergführer und Expeditionsleiter Hannes Gasser das unternehmen Alpinschule Innsbruck (ASI) gegründet und gleichzeitig die organisierte Wanderreise erfunden. Gerade in der heutigen Zeit erfährt diese ursprüngliche Art des Reisens einen neuen Boom.

„Uffff …“, werden Sie vielleicht sagen, eigentlich verbinden Sie Erholung nicht mit Bergen, die Sie hoch und wieder runter laufen müssen. ASI hat unzählige Argumente dafür, warum eine Alpenüberquerung der Gipfel der Erholung ist. Sind wir heutzutage nicht alle geplagt von der permanenten Geschwindigkeit, von Zeitdruck und Verfügbarkeit ohne Pause? Genau das lassen wir auf diesen Touren hinter uns. Wir setzen einen Fuß vor den anderen und gelangen Schritt für Schritt in die Gegenwart. Und in unseren eigenen Rhythmus, in die Langsamkeit, die wir dann wieder für uns entdecken können. Noch ein Vorteil dieser Art zu Reisen: Sie ist beinahe komplett frei von CO2-Emissionen.

In der Praxis sieht es dann so aus: Wir suchen mit Ihnen gemeinsam die passende Route im richtigen Schwierigkeitsgrad aus. Die kann etwa von Garmisch nach Sterzing, von Oberstdorf nach Meran oder vom Tegernsee nach Sterzing führen. Oder oder oder….! Es gibt zahlreiche Möglichkeiten. Sie entscheiden, ob Ihnen eine individuelle Tour mit Hüttenübernachtungen (7 Tage ab EUR 565,-) oder eine geführte Tour mit etwas mehr Luxus (Übernachten im Hotel, Gepäcktransport, 7 Tage ab EUR 865,-) lieber ist. Viel Unterstützung ist inbegriffen, etwa in Form von Packlisten, Anreise-Beschreibung oder Kontaktdaten für Fragen.
Wenn Sie im Sommer schon etwas anderes vorhaben – Wandertouren mit ASI gibt es auch im Winter, mit Schneeschuhen. Im Bregenzerwald, am Achensee oder in Südtirol.

Ob Sommer oder Winter – das Ergebnis ist das selbe: Sie kommen zur Ruhe, Sie laufen im Einklang mit der Natur, die Sie umgibt. Ein Erlebnis, das tiefe Spuren hinterlässt! Probieren Sie es aus!

Kontakt: Ihre Starnberger Reise-Agentur unter Telefon 08151 /26866-10.

Der Oman – die glückliche Schweiz Arabiens
Weiter zu den Details über "Der Oman – die glückliche Schweiz Arabiens"...

Man sagt, der Oman sei genau das, was man sich unter dem Paradies auf Erden vorstellt. So schön, so abwechslungsreich und so friedlich. Das Leben dort ist gut, die Menschen sind glücklich. Dies liegt nicht nur an der wunderschönen Landschaft, am Klima oder an den toleranten Menschen. Es mag auch daran liegen, dass der Staat reich ist und diesen Reichtum mit seinen Bewohnern teilt. Sie sind dadurch glücklich und zufrieden, sie haben absolut keinen Grund für Kriminalität oder Konflikte. Und das spürt man. Unsere Mitarbeiterin Barbara Arneth hat dort die eine oder andere Art zu reisen ausprobiert.

Der Oman – die glückliche Schweiz Arabiens weiterlesen

Die Galapagos-Inseln – mitten in unberührter Natur
Weiter zu den Details über "Die Galapagos-Inseln – mitten in unberührter Natur"...

Man kennt dieses Insel-Archipel von seinen besonderen Echsen. 1835 besuchte Charles Darwin die Inselgruppe, 1953 schaute Thor Heyerdahl auf seiner Expedition vorbei. Der Evolutionsforscher Irenäus Eibl-Eibesfeldt nannte es „die Arche Noah des Pazifiks“ und Biologe Heinz Sielmann gründete eine Stiftung, als 2001 ein Tanker vor den Inseln havarierte. Der Deutsche Rolf Wittmer übersiedelte mit seiner Frau Anfang der 1930er Jahre auf eine der größeren Inseln dieser zu Ecuador gehörigen Gruppe im Südpazifik. Er bot den wenigen Touristen, die es dorthin verschlug, Rundfahrten mit seiner Segelyacht Tip Top I an. Das Unternehmen gibt es bis heute, inzwischen allerdings mit exklusiv ausgestatteten Motoryachten.

Die Galapagos-Inseln – mitten in unberührter Natur weiterlesen

Andere Welten ¬– Abu Dhabi und der Südosten Asiens
Weiter zu den Details über "Andere Welten ¬– Abu Dhabi und der Südosten Asiens"...

Abu Dhabi, das heißt übersetzt „Vater der Gazelle“. Warum auch immer. Denn die moderne Wüstenstadt im Persischen Golf hat mit Gazellen herzlich wenig zu tun. In den 1960er Jahren noch eine einfache Inselstadt, deren Bewohner von Fischfang, Perlentauchen und Dattelanbau lebten, gehört Abu Dhabi heute zu den modernsten Städten weltweit. Ein toller Spot für einen Stop over auf dem Weg nach Südostasien, etwa Thailand, Indien oder Vietnam. Unsere Mitarbeiterin Laura Staffler hat sich dort für Sie umgesehen.

Andere Welten ¬– Abu Dhabi und der Südosten Asiens weiterlesen

Die Europa 2 – Kreuzfahrten auf höchstem Niveau
Weiter zu den Details über "Die Europa 2 – Kreuzfahrten auf höchstem Niveau"...

Vor über 125 Jahren hatte HAPAG-Geschäftsführer Albert Ballin die Idee, eine luxuriöse Vergnügungsreise mit „illustren“ Gästen zu veranstalten, damit sein Nordamerika-Schnelldampfer Augusta Victoria nicht über den Winter untätig auf Reede lag. Wenn er damals gewusst hätte, welches Potential für HAPAG-Lloyd in dieser Idee steckte … Die Reederei steht seither für das Beste vom Besten im Kreuzfahrtsektor. Inzwischen nicht nur auf dem Wasser, sondern auch in der Luft. Unser Mitarbeiter Klaus Sandner hatte das Vergnügen, mit der MS Europa 2 von Hamburg nach London zu reisen.

Die Europa 2 – Kreuzfahrten auf höchstem Niveau weiterlesen