Frankreichs Südwesten – Entdeckung Languedoc
Weiter zu den Details über "Frankreichs Südwesten – Entdeckung Languedoc"...

In Frankreich Urlaub zu machen, ist ganz einfach. Das Land bietet unzählige Möglichkeiten: romantisch durch Paris flanieren, mit dem Wohnmobil durch die Bretagne reisen, Futtern im Elsaß, mit dem Cabrio die Champagne durchqueren, Wellenreiten am Atlantik, Skifahren in den hohen Alpen, schick ausgehen an der Cote d`Azur oder eine Kulturreise durch die Provence. Fährt man noch ein bisschen weiter in Richtung Spanien, erreicht man das Languedoc. Diese westlichste Provinz am Mittelmeer ist von einer bezaubernden Ursprünglichkeit und Ehrlichkeit, mit herrlichen Städtchen, viel Geschichte, gutem Essen und wunderbarem Wein. Eine wirkliche Entdeckung, gerade für Reisende, die nie über die Provence hinaus gekommen sind.

 Das Languedoc beginnt ab Avignon und führt über Nimes, Montpellier, Perpignan bis an die Spanische Grenze. Drei Nationalparks gibt es dort (Haut Languedoc, Les Cevennes und die berühmte Camargue), 300 Sonnentage im Jahr und 200 km schönster Sandstrand – man überlegt schon, ob man nicht gleich dort bleibt. Es gibt so viel zu entdecken – die historische Altstadt in Avignon etwa, oder Montpellier, inzwischen zur Hochburg für Kunst und Kultur avanciert und vereint dennoch mediterrane Lässigkeit und quirliges Studentenleben. Oder Sète, das „kleine Venedig des Languedoc“, eine so charmante Lagunenstadt am Mittelmeer. Sète ist nicht nur der größte französische Fischereihafen am Mittelmeer, dort werden auch Muscheln und Austern angebaut, die dann in den berühmten Markthallen fangfrisch angeboten werden. Nancy McGee, eine reizende Kanadierin, bietet Urlaubern „Gourmet Walking Touren“ durch Sète und Montpellier an, ein Hochgenuss, nachdem man sich in der jeweiligen Stadt sehr zuhause fühlt. (http://absolutelysouthernfrance.com/gourmet-walking-tour/).
Die Camargue darf man nicht auslassen – das mäandernde Wasser im Rhonedelta verwandelt diese Gegend in ein wahres Naturschauspiel: Sümpfe, Salzgärten, Reisfelder, Weiden für Rinder und die berühmten Pferde, Sanddünen, Strände, dazwischen rosa Flamingos, Karawanen an Reitern und im Sommer: Mücken. Sehr viele Mücken. In dem bezaubernden, weitgehend mückenfreien Fischerstädtchen Saintes-Maries-de-la-mer bieten viele Reiterhöfe Ausritte an (sehr schön: Reitzentrum „Crin blanc“, kurz vor dem Ortseingang).
Im Languedoc wurden gerne Festungen gebaut, in Carcassonne etwa, oder in Aigues-mortes. 1,6 km Festungsmauer umgeben das Städtchen, und im Turm wurden vorzugsweise Frauen inhaftiert. Damals!
Ach ja, es gäbe noch so viel zu erzählen über diese Gegend, über Radtouren am Canal du Midi, über den malerischen Badeort Le Grau du Roi, der nebenbei den größten Yachthafen Europas gebaut hat. Über die Flohmärkte, auf denen man wahre Schätze entdecken kann. Über den traumhaften Wein – das Languedoc hat früher den Tafelwein für ganz Frankreich produziert, bis alle Reben dem falschen Mehltau zum Opfer fielen. Dann sind die Winzer nach USA gereist und haben sich dort die Reben zurückgeholt, die sie einst nach Californien exportiert hatten. Heute zählt das Languedoc 2.500 private Kellereien und 25.000 Winzer, die wirklich wissen, was sie tun.
Die Lieblingsstadt in dieser Provinz ist Perpignan, ganz im Süden: 15 Minuten zum Meer, eine Stunde zum Skifahren in die Pyrenäen und 30 km nach Spanien. Als Reiseziel ganzjährig ein Vergnügen.

Falls Sie Lust auf das Languedoc bekommen haben, unsere Berater in Söcking planen gerne Ihre Reise dorthin: Tel.: 08151/26866-10

Snow up your life – Skisaison-Start in Frankreich
Weiter zu den Details über "Snow up your life – Skisaison-Start in Frankreich"...

Wenn man einen Skiurlaub in Frankreich Ski plant, dann stößt man auf viele Superlative: Der Mont Blanc zum Beispiel ist der höchste Berg der Alpen, der Vanoise Express ist die größte und schnellste doppelstöckige Luftseilbahn der Welt und Les Trois Vallées gelten als das größte zusammenhängende Skigebiet weltweit – in Frankreich findet man tatsächlich alles, was einen ambitionierten Skifahrer wirklich glücklich macht: Neben der wunderschönen Landschaft sogar sichere Schneeverhältnisse. Und kostengünstig sind Frankreichs Skistationen auch. Geht es eigentlich noch besser?

Die französischen Skiregionen gehören zu den größten und höchsten weltweit. Die Alpen dort bieten bestens präparierte Pisten und hervorragende Tiefschneemöglichkeiten in hoher Lage. Stellen Sie sich einfach mal vor, die perfekte Abfahrt läge direkt vor Ihnen, der Schnee glitzert in der Sonne und sie schauen direkt auf das majestätische Mont Blanc-Massiv. Das ist doch einfach großartig!

Eines ist in Frankreich allerdings schwierig: sich für eines der Skigebiete zu entscheiden, denn jedes für sich bietet unglaublich viel. Die größten Skigebiete befinden sich in Savoyen. Das Vanoise-Massiv umfasst die bekannten Skiorte La Plagne, Val Thorens, Tignes und Valmeinier. Die Skiregion Les 3 Vallées bietet über 600 Pistenkilometer und 200 Skilifte, die Courchevel, Méribel, Val Thorens und Les Menuires miteinander verbinden. Genau dort kann man bestens in die Skisaison starten, denn Val Thorens ist die höchste Skistation Europas, mit bis zu 3.200 Höhenmetern. Faszinierend ist natürlich Europas höchster Berg, der Mont Blanc (4.810 m) in der Region Haute-Savoie. Hier kann man sich in Skigebieten wie Chamonix, Les Portes du Soleil und La Clusaz tummeln. Und der Ausblick an sonnigen Tagen ist einfach unvergesslich. Am besten sichern Sie sich gleich einen Platz in Frankreichs Skiregionen.

Über diese Plattform können Sie ganz einfach Ihren Saisonstart in den französischen Alpen buchen: https://www.snowtrex.de/frankreich/skiurlaub.html.

Falls wir Sie dabei beraten können, wenden Sie sich direkt an uns unter 08151/26866-10.

AsturienAsturien
Weiter zu den Details über "Asturien"...

Asturien – eines der vergessenen Paradiese Europas

Eigentlich unvorstellbar, dass Asturien als Reiseziel bislang so unbekannt bleiben konnte. Diese traumhafte Gegend im Nordwesten Spaniens ist eine autonome Gemeinschaft, ein Fürstentum mit rund einer Million Einwohner. Asturien ist grün wie Irland, bergig wie die Schweiz mit Stränden wie in der Karibik. Die prachtvollen Villen, die von spanischen Auswanderern um 1900 erbaut wurden, werden nun liebevoll Stück für Stück in kleine, privat geführte Hotels ausgebaut. Asturien weiterlesen

Roadtrip Portugal
Weiter zu den Details über "Roadtrip Portugal"...

Unkompliziert durch Städte und Natur – Roadtrip in Portugal  

Es gibt viele Gründe, um nach Portugal zu reisen. Für die einen sind es die Strände der Algave, die kleinen, einsamen Buchten, die man an der Felsenküste weiter nördlich entdecken kann. Für die anderen sind es die lebendigen Städte wie Porto und Lissabon. Portugal erlebt gerade einen Boom. Nicht nur, weil es in diesem Land aktuell friedlicher und sicherer zugeht als in anderen Ländern. Es bietet viel Abwechslung, viel ungestüme Natur und einen unvergleichlichen Zauber. Unsere Kollegin Heike Kohlhaas war für Sie dort auf Entdeckungsreise. Roadtrip Portugal weiterlesen

Buenos Aires
Weiter zu den Details über "Buenos Aires"...

Buenos Aires – keine Stadt für Vegetarier

Buenos Aires ist die quirlige Hauptstadt Argentiniens, und das politische und kulturelle Zentrum dieses Landes.  13 Mio. Menschen leben dort, im Delta des Rio de la Plata. Was sie eint, ist das sonntägliche „Asado“. Ja, mindestens einmal pro Woche treffen sich Familie, Freunde und Bekannte zum gemeinsamen Grillen. Und das ist Kult, eine Inszenierung, die man als Reisender mit Glück einmal erlebt. Unsere Mitarbeiterin Tatiana Hoffner kennt dieses sonntägliche Ritual nur zu gut, denn ihre Familie lebt in Argentinien.
Buenos Aires weiterlesen

Segeln in Kroatien
Weiter zu den Details über "Segeln in Kroatien"...

Schöner Segeln in Kroatien – 100 % Entspannung!

Es gibt ihn doch noch, den Urlaub mit maximalem Erholungsfaktor. Zumindest, wenn man Schiffe mag und gerne auf dem Wasser unterwegs ist. Unsere Kreuzfahrt-erfahrene Mitarbeiterin Claudia Sewald hat einen etwas anderen Törn für Sie getestet: Mit einem kleinen Motorsegler durch die faszinierende Inselwelt im Norden Kroatiens. Ihr Urteil: Großartig, Erholung pur!

Segeln in Kroatien weiterlesen

Segeln
Weiter zu den Details über "Segeln"...

Selber segeln oder Segeln lassen?

Individueller Erlebnisurlaub auf dem Schiff

Es ist ein Traum – entspanntes Segeln auf einer großen Segelyacht, Ankern in wunderschönen Buchten, viel Zeit zum Baden, Schnorcheln und Genießen. Und das mit dem Service und Komfort einer Kreuzfahrt.
Sie können aktiv mitsegeln, am Ruder stehen, der Crew beim Segelsetzen helfen oder sich einfach an Deck verwöhnen lassen, alles ist möglich. Segeln weiterlesen

St. Lucia – Karibik
Weiter zu den Details über "St. Lucia – Karibik"...

Get the maximum chill

St. Lucia, die kleine Perle der Karibik

Das einzige, was man dieser Insel Negatives nachsagen könnte, wäre ihre etwas komplizierte Erreichbarkeit. Das allerdings hält auch den Tourismus in gesunden Maßen. Denn was hier an Schönheit und Einzigartigkeit zusammentrifft, das geht schon streng in Richtung Paradies: Sanftes Klima, romantische Buchten mit weißem Sandstrand, türkisfarbenem Wasser und Palmen, wilde Natur mit Vulkanen und Regenwald, und vor allem – die unbändige kreolische Lebensfreude. Willkommen auf St. Lucia! St. Lucia – Karibik weiterlesen

Namibia
Weiter zu den Details über "Namibia"...

Traum-Reiseland Namibia: Stille, Weite, Ewigkeit

Wer einmal in Namibia war, das rot-goldene Abendlicht, die Farben der Steppe, die nächtlichen Rufe der Tiere, die erstaunlichen Kontraste dieses Landes erlebt hat, der wird immer dorthin zurückkehren. Namibia begeistert, regt an, und lässt uns trotzdem völlig zur Ruhe kommen.

Namibia weiterlesen